Willkommen, visitor!   Registrieren   Login

Inserieren

Rechtliches zu E-Bikes

Rechtliches zu E-BikesSeit dem 1. Juli 2012 gelten neue Regeln für Elektrovelo’s sowie E-Bikes. Neu gehören alle Arten von Elektrovelos zu den Motorfahrrädern. Darin werden diese in Leicht-Motorfahrräder (langsame) und Motorfahrräder (schnelle) unterschieden. Gerne möchten wir Ihnen die gesetzlichen Regelungen für E-Bikes.

Gesetzliche Regelungen zum Thema E-Bikes

Kategorie Leicht-Motorfahrräder (langsam):

  • Motor nicht stärker als 500 W
  • Unterstützung bis 25 km/h
  • keine Nummer / keine obligatorische Haftpflichtversicherung
  • Anschiebehilfe bis 20 kmh erlaubt
  • keine Helmpflicht
  • Führerausweis M für 14-16 Jährige
  • Kinder-Veloanhänger erlaubt
  • Befahren von Radwegen obligatorisch
  • Durchfahren bei Mofaverbot erlaubt
  • Befahren von Fussgängerflächen mit „Velo gestattet“ erlaubt

Kategorie Motorfahrräder (schnell):

  • Motor nicht stärker als 1000 W
  • Unterstützung bis 45 km/h
  • gelbe Nummer erforderlich / obligatorische Haftpflichtversicherung
  • Anschiebehilfe bis 30 kmh erlaubt
  • Helmpflicht
  • Führerausweis M (ab 14 Jahre)
  • Kinder-Veloanhänger erlaubt
  • Befahren von Radwegen nur mit abgestelltem Motor
  • Durchfahren bei Mofaverbot mit abgestelltem Motor erlaubt
  • Befahren von Fussgängerflächen mit „Velo gestattet“ mit abgestelltem Motor erlaubt


Übersichtsblatt von Pro Velo
(PDF)
Merkblatt Bundesamt für Strasssen ASTRA (PDF)

«Zusammenstellung der wichtigsten Vorschriften über Zulassung und Betrieb von Elektro-Motorfahrrädern nach VTS-Änderung 2012».

Quelle:
Original Artikel auf pro-velo.ch

E-Bike Versicherungen

Die wichtigsten 3 Punkte zum Thema:

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie als Besitzer eines leichten E-Bikes eine Privathaftpflichtversicherung abgeschlossen haben. Diese ist zwar freiwillig aber angesichts des Risikos unbedingt zu empfehlen.
  • Junge Erwachsene, die noch zu Hause wohnen, sollten prüfen, ob die Privathaftpflichtpolice der Eltern für sie (noch) gilt.
  • Um das E-Bike gegen Diebstahl abzusichern, braucht es je nach Versicherung einen Zusatz, eine andere Versicherung oder eine Erhöhung der Schadensumme. Nehmen Sie Rücksprache mit Ihrer Versicherung, und lassen Sie sich eine Deckungszusage schriftlich bestätigen.

Quelle:
srf.ch

Aus unserem Blog

Bundesrat beschliesst Erleichterungen für gewisse Elektrofahrzeuge

News aus unserem E-Bike Blog

Werbung