Willkommen, visitor!   Registrieren   Login

Inserieren

Muttertagsgeschenk gesucht?

    Allgemein, E-Bike Events    3. Mai 2015

Warum keine E-Bike Tour unternehmen?

Es gibt unzählige Muttertagsgeschenke: Parfum, Blumen, Wellness-Tag, Kleider und vieles mehr… Doch über was freuen sich unsere Mütter am meisten? Genau, über die gemeinsame Zeit mit ihren Kindern und der Familie. Deshalb präsentieren wir Ihnen hier ein paar Tipps und Vorschläge für einen unvergesslichen Ausflug. Mit dem E-Bike selbstverständlich 🙂

Herzroute

Herzroute - E-Bike Tour

© SchweizMobil

Die Herzroute verbindet den Genfer- mit dem Bodensee, die französische Schweiz mit der Ostschweiz. Sie führt durch die schönsten Gegenden der voralpinen Schweiz. Vergessen Sie die Hektik des Alltags und geniessen Sie die Fahrt durch schöne Wälder und den Ausblick auf Wiesen, Seen und Berge.

Aber keine Angst, Sie müssen nicht die gesamte Strecke fahren. Die Route bietet insgesamt 13 Etappen. Wählen Sie eine aus, beispielsweise Thun-Langnau um das Emmental zu erkunden oder Zug-Einsiedeln um die Zentralschweiz zu geniessen. Ein E-Bike können Sie bereits ab CHF 59.- pro Tag mieten (online bei Rent a Bike).
Alle Informationen zur Herzroute finden Sie hier.

Und wenn es mal eine Pause sein soll?
Hier finden Sie einige Vorschläge welche sich auf der E-Bike Tour Route befinden:
Hotel und Restaurant Morgarten am Ägerisee
Hotel St. Georg in Einsiedeln, mit Wellnessbereich
BnB mit super Lage und Aussicht in Thun, ab CHF 50.- für eine Übernachtung

Kulinarische Appenzeller Route

Appenzeller Gastfreundschaft, feine Spezialitäten und und tolle Hügellandschaft. All das bietet die Tour durch das Appenzellerland. Mieten Sie in Appenzell am Bahnhof die E-Bikes und starten Sie in einen abenteuerlichen Tag mit Ihrer Mutter und der Familie. Fahren Sie an Appenzeller Bauernhöfen vorbei und machen Sie Halt in authentischen Gasthäusern. Die Fahrt mit dem E-Bike bietet genug Zeit und Kraft für die atemberaubende Aussichten. In Stein lädt die Schaukäserei zum Verweilen ein. Weiter Informationen zur kulinarischen Appenzeller Route.

Hof Leugangen

© leugangen.ch

Passend zum Ausflug können Sie in einem Bauernhof übernachten. Zum Beispiel in Herisau im Bauernhof auf dem Berg.

Oder doch lieber auf dem Hof Leugangen? Idyllischer gehts nicht! Zimmer gibts bereits ab CHF 65.-.

Weitere Touren und Tipps finden Sie bei unserem Partner SchweizMobil: E-Bike Touren Schweiz oder bei Rent A Bike AG rentabike.ch

1939 gesamte Besucher, 1 heute

Rad am Ring erstmalig mit E-Bikes

    Allgemein, E-Bike Events    29. Mai 2014

Rad_am_Ring_E-Bike

1927 wurde der Nürburgring nicht nur als Renn-, sondern auch als Test- und Prüfstrecke eingeweiht. 2014 werden sich im Rahmen von Rad am Ring erstmals eBikes beim 24h eBike-Rennen messen und ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Dabei wird vor allem der Spaß nicht zu kurz kommen.

„Jeder lobt, was Nürburgring erprobt“. Mit diesem Slogan machte die Eifel-Rennstrecke in ihren Anfangsjahren Werbung in eigener Sache. Ein Motto, das auch heute noch Gültigkeit besitzt. Das Auf und Ab durch die Eifel mit über 70 Kurven – eine überraschender als die andere – hat am Nürburgring den Mythos mitbegründet. Die „Grande Dame“ der Rennstrecken fasziniert und verschafft sich bei allen Akteuren reichlich Respekt. Wie viele Premieren der altehrwürdige Nürburgring seit 1927 erlebt hat, ist ungezählt.

Am 26. Juli 2014 wird jedenfalls eine weitere hinzukommen: das 24h eBike-Rennen – epowered by Bosch. „Wir wollen die sportliche Seite der eBikes erlebbar machen, denn von der Idee, eBikes und Sport zusammenzubringen, sind wir überzeugt“, erläutert Claus Fleischer, Leiter des Produktbereichs Bosch eBike Systems, den Schritt, das 24h-Radrennen auf dem Nürburgring um eine eBike-Variante zu erweitern. Zum Start sind grundsätzlich Pedelecs mit unterschiedlichsten Antriebskonzepten zugelassen, die maximale Antriebsunterstützung liegt bei 25 km/h.

Fortfahren mit dem Lesen …

1416 gesamte Besucher, 0 heute

  • IPS Solowheel Scooter Elektro Einrad

    von am 22. Juni 2013 - 0 Texte

    Segway war gestern! Die Zukunft gehört dem Elektro-Einrad! IPS Solowheel Scooter, Elektro Einrad mit Lithium Batterie. Der Hit aus USA, jetzt in der Schweiz erhältlich. Das elektronisch stabilisierte Einrad ist in der Schweiz angekommen. Fahren und bremsen wie beim Segway, aber viel einfacher zu transportieren! Ein geniales Fortbewegungsmittel! Es kommt wie ein Handgepäckkoffer einfach mit […]

  • add-e_bike

    add-e - Der nachrüstbare e-Antrieb für Dein Fahrrad

    von am 15. Mai 2015 - 0 Texte

    add-e ist ein nachrüstbarer e-Antrieb für Dein Fahrrad. Innerhalb kürzester Zeit ist es möglich, Dein eigenes Fahrrad mit add-e auf- und abzurüsten. Das Kit lässt sich an fast jedem Fahrrad montiert werden und somit zu einen E-Bike umfunktioniert werden. Gute Gründe für add-e er ist leicht mit unauffälligem Design add-e passt an jedes Fahrrad behalte […]

  • Innovative E-Bike Bausätze aus den USA

    von am 15. Mai 2014 - 0 Texte

    Wer sein normales Fahrrad nachrüsten möchte, kann dies in Zukunft sehr einfach mit den sogenannten „Smartwheels“ aus den USA machen. Zwei junge Unternehmen aus den Staaten bieten innovative Nachrüst-Kits an. Es sind Hinterräder in denen der Motor und der Akku eingebaut sind. Beide Hersteller versprechen einfaches montieren, auch ohne handwerkliches Geschick. Ausserdem können die Smartwheels […]

  • Price e-Xpress E-Bike

    von am 11. August 2012 - 0 Texte

    Kraft und Komfort – teste den Price e-Xpress! Jeder von uns ist individuell. Auch du! Körpermasse und Eigenschaften sind individuell, genau so wie das Einsatzgebiet des Bikes. Und natürlich ist auch der Geschmack individuell. So gefällt dem Einen ein Bike in pink, der Andere bevorzugt es in schwarz. Genau darum baut PRICE seit über 10 […]

  • Yike-Bike - yoove holt Elektro-Faltrad nach Berlin

    von am 1. September 2012 - 0 Texte

    yoove holt Elektro-Faltrad nach Berlin Das „yikebike“ ist die perfekte Erfindung um sich als Großstadtfaulenzer, leicht und umweltfreundlich, von A nach B zu bewegen. Ersparen Sie sich überfüllte U-Bahnen und teure Strafzettel fürs Falschparken. Bei der neuseeländischen Kreation heißt es innerhalb von 15 – 20 Sekunden: auspacken, aufklappen und losfahren. Einmal an der Steckdose aufgeladen, […]