Willkommen, visitor!   Registrieren   Login

Inserieren

About electronic

  • Mitglied seit: 2. April 2012

Sorry, keine Anzeigen gefunden.

Zurück

Muttertagsgeschenk gesucht?

    Allgemein, E-Bike Events    3. Mai 2015

Warum keine E-Bike Tour unternehmen?

Es gibt unzählige Muttertagsgeschenke: Parfum, Blumen, Wellness-Tag, Kleider und vieles mehr… Doch über was freuen sich unsere Mütter am meisten? Genau, über die gemeinsame Zeit mit ihren Kindern und der Familie. Deshalb präsentieren wir Ihnen hier ein paar Tipps und Vorschläge für einen unvergesslichen Ausflug. Mit dem E-Bike selbstverständlich 🙂

Herzroute

Herzroute - E-Bike Tour

© SchweizMobil

Die Herzroute verbindet den Genfer- mit dem Bodensee, die französische Schweiz mit der Ostschweiz. Sie führt durch die schönsten Gegenden der voralpinen Schweiz. Vergessen Sie die Hektik des Alltags und geniessen Sie die Fahrt durch schöne Wälder und den Ausblick auf Wiesen, Seen und Berge.

Aber keine Angst, Sie müssen nicht die gesamte Strecke fahren. Die Route bietet insgesamt 13 Etappen. Wählen Sie eine aus, beispielsweise Thun-Langnau um das Emmental zu erkunden oder Zug-Einsiedeln um die Zentralschweiz zu geniessen. Ein E-Bike können Sie bereits ab CHF 59.- pro Tag mieten (online bei Rent a Bike).
Alle Informationen zur Herzroute finden Sie hier.

Und wenn es mal eine Pause sein soll?
Hier finden Sie einige Vorschläge welche sich auf der E-Bike Tour Route befinden:
Hotel und Restaurant Morgarten am Ägerisee
Hotel St. Georg in Einsiedeln, mit Wellnessbereich
BnB mit super Lage und Aussicht in Thun, ab CHF 50.- für eine Übernachtung

Kulinarische Appenzeller Route

Appenzeller Gastfreundschaft, feine Spezialitäten und und tolle Hügellandschaft. All das bietet die Tour durch das Appenzellerland. Mieten Sie in Appenzell am Bahnhof die E-Bikes und starten Sie in einen abenteuerlichen Tag mit Ihrer Mutter und der Familie. Fahren Sie an Appenzeller Bauernhöfen vorbei und machen Sie Halt in authentischen Gasthäusern. Die Fahrt mit dem E-Bike bietet genug Zeit und Kraft für die atemberaubende Aussichten. In Stein lädt die Schaukäserei zum Verweilen ein. Weiter Informationen zur kulinarischen Appenzeller Route.

Hof Leugangen

© leugangen.ch

Passend zum Ausflug können Sie in einem Bauernhof übernachten. Zum Beispiel in Herisau im Bauernhof auf dem Berg.

Oder doch lieber auf dem Hof Leugangen? Idyllischer gehts nicht! Zimmer gibts bereits ab CHF 65.-.

Weitere Touren und Tipps finden Sie bei unserem Partner SchweizMobil: E-Bike Touren Schweiz oder bei Rent A Bike AG rentabike.ch

1939 gesamte Besucher, 1 heute

Innovative E-Bike Bausätze aus den USA

    News E-Bike, Zubehör    15. Mai 2014

Wer sein normales Fahrrad nachrüsten möchte, kann dies in Zukunft sehr einfach mit den sogenannten „Smartwheels“ aus den USA machen. Zwei junge Unternehmen aus den Staaten bieten innovative Nachrüst-Kits an. Es sind Hinterräder in denen der Motor und der Akku eingebaut sind. Beide Hersteller versprechen einfaches montieren, auch ohne handwerkliches Geschick. Ausserdem können die Smartwheels mit dem Smartphone verbunden werden und somit u.a. die elektronische Tretunterstützung reguliert oder das Bike abgeschlossen werden.

Die Zukunft wird uns zeigen, ob sich die unserer Meinung nach sehr interessanten Produkte durchsetzen werden. Die beiden Räder können unter den Hersteller-Websites vorbestellt werden.

E-Bike Bausatz Copenhagen Wheel

Motor 250 W
Höchstgeschwindigkeit 25 km/h
Reichweite 50 km
Gewicht 5.9 kg
Preis 799 US-Dollar
Link http://www.superpedestrian.com

Video Copenhagen Bausatz

Bausatz Flykly

Motor 250 W
Höchstgeschwindigkeit 25 km/h
Reichweite 30 km
Gewicht 3 kg
Preis 800 US-Dollar
Link http://www.flykly.com

flykly

Aktuelle Angebote für Nachrüst-Kits auf my-ebike.ch
Hinterrad-Kits
Vorderrad-Kist

7952 gesamte Besucher, 1 heute

Den passenden E-Bike-Typ aussuchen

    Informationen E-Bike/Pedelec    22. April 2014

Sie erwägen eine Neuanschaffung eines E-Bikes, die Auswahl fällt Ihnen aber schwerer als gedacht? Die deutsche Onlineplattform chip.de hat drei Typen getestet. Erfahren Sie mehr im folgenden Artikel.

Der E-Bike Durchblick

Immer mehr Modelle und noch mehr Angebote. Das E-Bike hat definitiv seinen Platz in der Velolandschaft gefunden. Doch wie wählt man das passende Modell oder den passenden Typ aus?

E-Bike-Typen: City E-Bike, S-Pedelec oder E-Mountainbike?

Die Elektrovelo-Palette ist riesig und für Neulinge schwer zu überblicken. Im Video von chip.de werden drei Typen vorgestellt: das City E-Bike „Stevens E-Courier“, das S-Pedelec „Specalized Turbo“ und das E-Mountainbike „Haibike Xduro Nduro Pro26“. Sehen Sie im Video die Vor- und Nachteile der einzelnen Typen. 

E-Bike-Kauf: Das ist entscheidend

Sie mögen die Geschwindigkeit und sind gerne etwas zügiger unterwegs, dann ist wahrscheinlich ein S-Pedelec das richtige für Sie. Dieses bringt es bis zu 45 km/h auf den Tacho. Ein Stadtmensch dagegen wird mit einem City E-Bike besser bedient sein. Wenn Sie Ihre Freizeit lieber im Grünen verbringen und schmale und holprige Waldwege zu Ihren Touren gehören, dann sollten Sie das E-Mountainbike unter die Lupe nehmen. 

Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen eine gute Auswahl und eine schöne E-Bike-Saison 2014!

Quelle: http://www.chip.de

1667 gesamte Besucher, 0 heute

Weltweit erstes E-Mountainbike-Rennen

    Allgemein, Neuheiten    29. Mai 2013

Premiere: erstes E-Mountainbike-Rennen im Tegernseer Tal am 1. und 2. Juli 2013

Jetzt wird’s sportlich: Im Tegernseer Tal findet das erste E-MTB-Rennen statt – ins Leben gerufen von E-Bike-Hersteller Haibike.

Premiere beim Mountainbike Festival Tegernseer Tal: Der deutsche Fahrradhersteller Haibike wird dort zum ersten Mal ein e-Performance-Rennen ins Leben rufen. Auf der 22 km langen Strecke müssen insgesamt 600 Höhenmeter zurückgelegt werden. Zugelassen sind offroad-taugliche Pedelecs bis 25 km/h Motorunterstützung und einer maximalen Unterstützung von 250 Watt. Alle sportlich-orientierten eBike- und Pedelec-Fans kommen am 2. Juni auf dem 22 km langen Rundkurs voll auf ihre Kosten.

Insgesamt müssen auf der Strecke 600 Höhenmeter zurückgelegt werden; Härtetest für Fahrer und Material. „Wir freuen uns, dass auf einem der wichtigsten Mountainbike-Festivals der Saison nun auch den Pedelec-Fahrern ein Rennen ermöglicht wird. Als MTB Marathon Partner, Sponsor des eBike-Rennens und des Uphill Contests zeigen wir, welch große Bandbreite wir mit Haibike umfassen“, erklärt Susanne Puello, Geschäftsführerin von Haibike ihr Engagement.

Die Anmeldung für alle Rennen läuft bereits unter http://www.mtb-festival.de oder unter http://www.haibike.de/e-mtb-race.

Quelle: http://www.elektrobike-online.com

2255 gesamte Besucher, 0 heute

Beitrag über uns auf www.ride.ch

    Allgemein    6. Februar 2013

Neuer Online-Marktplatz buhlt um die Gunst des E-Bikers

Das neue oder das gebrauchte Elektrovelo im Netz zum Kauf anbieten? Genau das haben sich die Macher der neuen Plattform my-ebike.ch zum Ziel gesetzt. Den Anfang machen E-Bikes, ein Ausbau des Angebots für E-Scooter und E-Cars ist bereits angedacht.

Kostenlose Inserate

Anstatt das Rad auf altbekannten Portalen wie Ebay oder Ricardo anzubieten, kommt in der Schweiz ein neuer Akteur aufs elektronischen Verkaufsparket. Mit my-ebike.ch haben Kevin Bieri und Elmin Hodzic den ersten Schweizer Online-Marktplatz auf die Beine gestellt, der sich ausschliesslich E-Bikes, Pedelecs und Zubehör widmet. Als Zielgruppen im Visier sind sowohl Private wie auch Händler und Hersteller. Im Gegensatz zu manchen Verkaufsportalen ist das Erfassen eines Inserates nicht mit Kosten verbunden. Das frische Inserat bleibt anschliessend 60 Tage online und kann nach Ablauf dieser Frist wiederum aktiviert werden.

Geplanter Ausbau zur Informationsplattform

Über das blosse Kaufen und Verkaufen soll es beim my-ebike.ch jedoch hinausgehen. Auf der Webseite ist auch ein Blog untergebracht, der den E-Bike-Interessenten auf dem Laufenden hält und auch auf der Facebook-Fanseite ist für Unterhaltung gesorgt. Wie Bieri und Hodzic bekanntgeben, ist derzeit der Hauptfokus auf das Elektrovelo gerichtet, doch für E-Scooter und E-Cars sei bei Bedarf ebenfalls Platz, um das Kaufen und Verkaufen dieser Gefährte voranzutreiben.

Originaltext: http://www.ride.ch/site/index.php/article/7527-neuer-online-markplatz-buhlt-um-die-gunst-des-e-bikers.html

2240 gesamte Besucher, 1 heute

Eurobike Gold-Award 2012 für KTM eShoppper

    Allgemein    16. September 2012

KTM hat beim diesjährigen Eurobike Gold-Award in der Kategorie E-Bike/Pedelec gewonnen.

Dieses Lastenfahrrad macht Einkaufstouren bequem und komfortabel. Ein verstärkter Rahmen mit extra tiefem Einstieg und bis zu 150kg Gesamtbelastung lassen keine Wünsche offen. In Kombination mit einem kraftvollen Elektroantrieb von Bosch sind selbst Steigungen bei voller Beladung kein Problem. Eine komplette Straßenausstattung sowie eine 8-Gang Nabenschaltung und eine hydraulische Scheibenbremse sorgen für optimale Bremsleis-tungen.

Jurybegründung
„Das Rad sollte aus ökologischen Gesichtspunkten zukünftig in jedem Haushalt stehen. Perfektes Rad für Stadt und Einkauf. Viel Staufläche durch zwei große Körbe hinten und vorne. Der Front-Korb ist von der Lenkung entkoppelt, so dass die Lenkung trotz Frontlast einfach ist. Super Grundidee mit kleinen Details sehr schön umgesetzt! Das Rad spiegelt wider, dass E-Bikes die Zukunft sind und Autos ersetzen können.“

Quelle
Eurobike

2134 gesamte Besucher, 0 heute

E-Bike Versicherungen

    Informationen E-Bike/Pedelec    8. Juli 2012

Nach dem Kauf eines E-Bikes stellt sich für viele Besitzer die Frage, wie und wo sie ihr neues Elektrofahrrad versichern lassen. In einem Artikel der SonntagsZeitung finden Sie einen übersichtlichen Vergleich der Versicherungsangebote für E-Bikes in der Schweiz.

Hier geht’s zum Versicherungsvergleich

Lesen Sie hier den ganzen Artikel Gillricontocons .

2306 gesamte Besucher, 0 heute